Weckmann

weckmann

Nährstoffangaben:

Nährwerte: pro 100g pro Verkaufseinheit
Fett (in g) 8,9 6,2
davon gesättigte Fettsäuren (in g) 5,5 3,8
Kohlenhydrate (in g) 53,7 37,4
davon Zucker (in g) 10,4 7,3
Ballaststoffe 2,9 2,0
Lösliche Ballaststoffe 1,1 0,8
Unlösliche Ballaststoffe 1,3 0,9
Eiweiß (in g) 7,9 5,5
Salz (in g) 1,2 0,8
Stärke (in g) 5,5 3,9

St. Martin kann kommen!

1,95

Klein’s Traditions-Weckmann mit Tonpfeife und Lutscher besteht aus süßem Hefeteig mit guter Butter und ist schön saftig & fluffig, da er kurz & heiß ausgebacken wurde.

Kaum ein saisonales Gebäck im deutschsprachigen Raum erfreut sich generationsübergreifend derartiger Beliebtheit wie der Weckmann, kaum eine Backware kann auf solch eine illustre Tradition verweisen. Diese spiegelt sich bereits in der regional unterschiedlichen Namensgebung wieder: Die Namen Weckmann in Südwestdeutschland und Stutenkerl in Niedersachsen betonen die Teigart und Form des Gebäcks. In der Region um Mönchengladbach wird mit Buckmann der dicke Bauch des Teigmännchens hervorgehoben, Grittibänz bzw. Grättimaa in der Schweiz geben die gespreizten Beine des Gebäckmännleins wieder.  Im nördlichen Rheinland-Pfalz heißt er Ditz, im nordbadisch-südhessischen Raum Dambedei oder Maddinsmändl. In Hessen, vor allem im Rheingau, gefällt der Name Weggbopp. Klausenmann sagt man zwischen Donau und Lech und meint dabei den heiligen Nikolaus, die niederländische Bezeichnung Piepespringer bezieht sich indes auf die Tonpfeife.

Apropos Pfeife: Das beliebte ‚Gebildenbrot‘, also der zu einer Figur geformte Teig, stellte ursprünglich einen Bischof mit einem tönernen Bischofsstab dar! Die Ähnlichkeit mit der heutigen Tonpfeife, die vor allem den norddeutschen Varianten und den rheinischen Weckmännern zu St. Martin beigegeben wird, ist unverkennbar – einfach den Pfeifenkopf nach oben drehen!

Zutaten:

Wasser, Zucker, BUTTER, VOLLMILCHPULVER, Hefe, Backmittel (WEIZENMEHL, Emulgator Natriumstearoyl-2-lactylat, Säureregulator Calciumcarbonat, Säureregulator Calcium Phosphat, Enzyme, Mehlbehandlungsmittel L-Ascorbinsäure), Kartoffelflocken (Speisekartoffel), Salz

Allergene:

Gluten (Weizen)
Eier
Milch

Zusatzstoffe:

Emulgator Natriumstearoyl-2-lactylat, Säureregulator Calciumcarbonat, Säureregulator Calcium Phosphat, Enzyme, Mehlbehandlungsmittel L-Ascorbinsäure

Getreide-Mischungsverhältnis: (Mehl)

100%
Weizen

Zutaten:

Wasser, Zucker, BUTTER, VOLLMILCHPULVER, Hefe, Backmittel (WEIZENMEHL, Emulgator Natriumstearoyl-2-lactylat, Säureregulator Calciumcarbonat, Säureregulator Calcium Phosphat, Enzyme, Mehlbehandlungsmittel L-Ascorbinsäure), Kartoffelflocken (Speisekartoffel), Salz

Allergene:

Gluten (Weizen)
Eier
Milch

Zusatzstoffe:

Emulgator Natriumstearoyl-2-lactylat, Säureregulator Calciumcarbonat, Säureregulator Calcium Phosphat, Enzyme, Mehlbehandlungsmittel L-Ascorbinsäure

Getreide-Mischungsverhältnis: (Mehl)

100%
Weizen

Zutaten:

Wasser, Zucker, BUTTER, VOLLMILCHPULVER, Hefe, Backmittel (WEIZENMEHL, Emulgator Natriumstearoyl-2-lactylat, Säureregulator Calciumcarbonat, Säureregulator Calcium Phosphat, Enzyme, Mehlbehandlungsmittel L-Ascorbinsäure), Kartoffelflocken (Speisekartoffel), Salz

Allergene:

Gluten (Weizen)
Eier
Milch

Zusatzstoffe:

Emulgator Natriumstearoyl-2-lactylat, Säureregulator Calciumcarbonat, Säureregulator Calcium Phosphat, Enzyme, Mehlbehandlungsmittel L-Ascorbinsäure

Getreide-Mischungsverhältnis: (Mehl)

100%
Weizen

Zutaten:

Wasser, Zucker, BUTTER, VOLLMILCHPULVER, Hefe, Backmittel (WEIZENMEHL, Emulgator Natriumstearoyl-2-lactylat, Säureregulator Calciumcarbonat, Säureregulator Calcium Phosphat, Enzyme, Mehlbehandlungsmittel L-Ascorbinsäure), Kartoffelflocken (Speisekartoffel), Salz

Allergene:

Gluten (Weizen)
Eier
Milch

Zusatzstoffe:

Emulgator Natriumstearoyl-2-lactylat, Säureregulator Calciumcarbonat, Säureregulator Calcium Phosphat, Enzyme, Mehlbehandlungsmittel L-Ascorbinsäure

Getreide-Mischungsverhältnis: (Mehl)

100%
Weizen
Call Now Button Job- und Karriereinfo