Klein’s Backstube präsentiert den September im Jazz Club Hürth

Lade Veranstaltungen

All Events

Klein’s Backstube präsentiert den September im Jazz Club Hürth

26
Aug
Aug 26 @ 12:00 am - Okt 01 @ 11:59 pm

Als bekannter Player der Region ist es Klein’s Backstube eine Freude und Ehre zugleich, die eigene Popularität für Sport-Sponsoring, soziales oder kulturelles Engagement zu nutzen.  Hiesige Sportvereine sowie Kinder-Hilfsprojekte der Malteser profitierten bereits von diesem Engagement, das letztlich der Lebensqualität und Lebensfreude der Bürgerinnen und Bürger unserer Region zu Gute kommt. Lebens- und Spielfreude pur – dafür steht auch der JAZZ CLUB HÜRTH, der mit genialem Gespür Ausnahmemusiker nach Hürth lockt und somit erstklassigen Jazz in die Region bringt. Günter Reiners, Vorsitzender des Jazzclubs Hürth, zeigt sich begeistert angesichts des Engagements und Reaktionen von Musiker, Partner und Publikum: „Wir sind stolz Hürth mit dieser Mischung wieder als eine in der Fachwelt anerkannte Jazzstadt zu etablieren“. Auch 
Klein’s Backstube möchte ihr Scherflein dazu beitragen: Dazu zählt ,regelmäßig auf kommende Highlights hinzuweisen sowie Appetit auf „rhythmische Virtuosität, überbordende Phantasie und schillernde Kompositionen zu machen“, so fasst Günter Reiners die kommenden Acts für den August 2016 zusammen. 

Detaillierte Infos zu allen Veranstaltungen des Jazzclubs können auf der Homepage www.jazzclub-huerth.de oder auf der Facebookseite eingesehen werden.

Jazzkeller Hürth-Gleuel, Hermülheimer Straße 12-14
Eintritt: 10 €  nur Abendkasse
keine nummerierten Plätze
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

The Mengamo Trio

Freitag 02.09.2016, 20:00 im Jazzkeller Gleuel

Das hätte Laurens Hammond sicher nicht erwartet. Seine Erfindung, die preisgünstige elektrische Kirchenorgel, durch Verzerrer-Dreck und Delay-Fahnen gezogen, in „unheiliger“ Allianz mit Schlagzeug und E-Gitarre und dem Voodoo-Zauber eines Dr. Lonnie Smith huldigend – nein, damit ruft man eher nicht zur Besinnung.

Und so feiert ‚Mengamo‘ das Ungezähmte. Rhythmisch komplex, risikobereit, immer in Interaktion und mit der gleichen Liebe zu opulentem Sound wie zum eingängigen „Song“ entfachen die drei Musiker der Kölner Szene jede Menge Feuer.

Das Trio, 2012 gegründet und nicht zuletzt durch Auftritte im legendären Kölner „Stecken“ geformt, besticht durch die Kombination der eingespielten Rhythmusgruppe Sebastian Scobel(org)/Thomas Sauerborn(dr) und den mitreißenden Solo-Linien des Ausnahmegitarristen Philipp Brämswig. Alle drei tragen mit ihren Kompositionen und ungebremster Spielfreude zum Trio-Sound bei.

Man mag dabei an Emerson, Lake & Palmer denken, an Booker T oder das Wayne Krantz Trio. Man mag sich an Zeiten erinnern, wo Gitarren-Soli nie unter 5 Minuten dauerten, Rockgruppen mit Sinfonieorchestern fusionierten und sich Singer/Songwriter mit Free Jazzern und Funk-Größen das Festival-Mikro in die Hand gaben. Daran mag man denken, oder man hört diesen Geist im neuen Gewand:
The Mengamo Trio.
Philipp Brämswig – guitar; Sebastian Scobel – organ, efx; Thomas Sauerborn – drums;

 

Jazzkeller Hürth-Gleuel, Hermülheimer Straße 12-14
Eintritt: 10 €  nur Abendkasse
keine nummerierten Plätze
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

 

Pia Fridhill – Every morning is a new song

Freitag 16.09.2016, 20:00 im Jazzkeller Gleuel

 

Nach ihrem erfolgreichen, von Kritik und Publikum hochgelobten Ausflug zu ihren musikalischen Wurzeln – das Album „My Swedish Songbook“ erklomm zeitweilig Platz 1 der Vocal Jazz Charts –, hat sich Pia Fridhill wieder dem Schreiben eigener, sehr persönlicher Songs zugewandt.

Um die musikalische Spannbreite zu beschreiben hatte man sich längere Zeit auf die Genrebezeichnung AcousticSoulPopFunkyBossaFolkSingerSongwriterJazz festgelegt, um sich dann jetzt etwas griffiger und mit einem Augenzwinkern für einen eigenen Genrebegriff zu entscheiden: Das Pia Fridhill Quartet präsentiert ELCH-POP: feinstes akustisches Singer/Songwriting mit jazzigen Einflüssen und Pop-Appeal, mit kleinen Ausflügen in Pias schwedische Heimat. Mit ihren drei profilierten Mitstreitern, Stephan Michalke am Fender Rhodes, der Cellistin und Sängerin Johanna Stein und Jens Hoffman an der Akustikgitarre, werden immer wieder neue Klangwelten erschlossen: wunderschöne Melodien in einfallsreichen Arrangements, Texte mit Tiefgang, eine Band, die alles mit Hingabe und persönlichem Sound umsetzt.

Pia Fridhill – Vocals, Stomp box, Percussion; Jens Hoffmann – Acoustic guitar, Vocals; Stefan Michalke – Fender Rhodes; David Andres – Cello, Bass

Jazzkeller Hürth-Gleuel, Hermülheimer Straße 12-14
Eintritt: 10 €  nur Abendkasse
keine nummerierten Plätze
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Happy Wanderers

Jazzkeller Hürth-Gleuel
Freitag, 23.09.2016 20:00

Seit 1958 sind die „Happy Wanderers“ aus Köln für viele Amateurjazz – Liebhaber ein Begriff.

Von zaghaften Anfängen einer jugendlichen Vorstadtband, die dem Oldtime – Jazz frönte, bis zur heutigen Formation, in der noch zwei Musiker der „ersten Stunde“ mit dabei sind, war es ein langer Weg.

Vor gut 15 Jahren fanden die „Happy Wanderers“ ein Rezept, das alle Jazzfans immer wieder begeistert: Ein Kontrastprogramm mit stilistischer Vielfalt.

Dixieland-, Swing-, Funk-, Latin-, Rock- und Afrojazz gehören ebenso zum Repertoire wie Ausflüge in jazzverwandte und jazzferne Musikrichtungen.

Details

Beginn:
26. August 2016
Ende:
1. Oktober 2019

Veranstaltungsort

Jazz-Club Hürth
Hermülheimer Str. 12-14
Hürth-Gleuel, 50354
+ Google Karte
Telefon:
02233/34982
Webseite:
http://www.jazzclub-huerth.de/